KUNST bewegt 2014

…ob KUNST tatsächlich „bewegt“-allseitig-

wie es auf Einkaufstaschen beim boesner-Verlag heißt, testeten 17 neue eA-Kunst-Kurs-Schüler der 11. Jahrgangsstufe vom 14.-19.9

-wie immer-

in Barth und Umgebung. Voraussetzungen waren frühes Aufstehen-Fußmärsche zum Busbahnhof, Drahtesel-Beherrschung im Pulk und Wahrnehmungs-Wollen zum Neu-Sehen. Der warme Spätsommerwind in den riesigen Pappeln der Jugendherberge, die Flugformationen der Kraniche und das sanfte helle Spätsommerlicht sowie die Endlosigkeit der Bodden-und Meerlandschaft verschafften Weitblick und genussvolles Durchatmen. Kraftvolles Pferde-Wiehern ersetzte am Tagesbeginn die Schulklingel und wenig später mussten zahlreiche Touristen in Zingst zur Kenntnis nehmen, dass Zabel-Gymnasiasten keine „Barbari“ sind. Endlich wurde auch bei nächtlichen Unternehmungen mal wieder die Milchstraße gesichtet und zu unserem Erstaunen auch Wildschweine im Schilf -alles ist also in steter Bewegung wie die  boomenden Galerien in Ahrendshoop.An dessen Strand nahm die Kursleiterin zabelhafte Art aus Barth in Augenschein- Sicher summiert sich das Erschaute , Gesammelte und Hervorgebrachte noch bis zur Nacht der Ideen- man wird sehen-

Die Kunst-Kursler auf „erhöhtem Niveau“

…über den Boddenwiesen dem Sonnenuntergang entgegen… Foto by älterer Dame-angeheuerte „Fliegerin“

Morgengymnastik bis der Kunstkaten in Ahrendshoop öffnet-ob N 1 aus Debschwitz oder N.2 aus Bagdad-da kommt man ins Schmitzen-auch Jamila wirds wissen…Foto by konstantin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.