Schüler des Zabel-Gymnasiums im Pumpspeicherkraftwerk Hohenwarte 1

Am Donnerstag, dem 10.11.2016 besuchten Schüler der 9. Klassen im Rahmen des naturwissenschaftlichen Unterrichtes (NaWi) das Pumpspeicherkraftwerk Hohenwarte 1:

dav

dav

Während der 1,5 stündigen Führung lernten wir, das in Thüringen über 50% der Energie aus Wasserkraft gewonnen wird. Insgesamt gibt es in der Region 5 Wasserkraftwerke, davon 3 Pumpspeicherkraftwerke.

Es war beeindruckend, die gewaltigen Turbinen und Generatoren im Maschinenhaus zu sehen und live zu erleben, wie durch die Kraft des Wassers elektrische Energie „erzeugt“ werden kann.

Die gewaltigen Rohrleitungen vom Oberbecken zum Maschinenhaus ließen erahnen, welche Wassermassen in kurzer Zeit zu den Turbinen geleitet werden können.
Leider durften wir den Anstieg zum Oberbecken nicht aus eigener Kraft überwinden. Es wäre sicher eine gute Erfahrung für die Schüler gewesen.

Im Anschluss besuchten wir noch das Wasserkraftmuseum in Ziegenrück, wo wir einen kleinen Einblick in die Nutzung der Wasserkraft in Thüringen erhielten. Besonders beeindruckend für die Schüler waren die Demonstrationen zur Hochspannungstechnik.
Es war eine gelungene Exkursion, wodurch wir begriffen, dass Nutzung regenerativer Energie nicht nur Windräder bedeutet.

© F. Weidemann, mod. Florian Grunert

dav

dav

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.