Archiv für den Tag: 17. September 2019

Die rasante Klassenfahrt der Klasse 5d

Im neuen Schuljahr, auf dem Zabel-Gymnasium, ging es vom 02.-04. September 2019 für die Klasse 5d nach Plothen.
Ziel der zweitägigen Klassenfahrt war es, sich besser kennenzulernen, den Zusammenhalt der Schüler zu stärken und bei gemeinsamen Aktionen viel Spaß zu haben.
Am Montag trafen sich 25 Schüler mit ihrer Klassenlehrerin und einem weiteren Betreuungslehrer
um 8:45 Uhr vor der Schule.
Dort wurden Gepäck und Schüler von einem Reisebus eingesammelt und die Fahrt ging los.
Nach einer dreiviertel Stunde erreichte die Klasse ihr Ziel, die tolle Jugendherberge an der Plothener Teichlandschaft.
Die Jugendherberge verfügte über 2 Fußballplätze, eine Kletterwand, ein Volleyballfeld, einer Feuerstelle und einem Bootssteg direkt am Hausteich.
Nach kurzer Begutachtung der Herberge, traf sich die Klasse zur gemeinsamen Wanderung um den Teich. Einmal mit Frau Fröhlich und Herr Lückert und das 2x mit Maraike.
„Wo ist das Huhn?“ , „Anfangsbuchstaben sortieren auf einem Seil“, „Eigenschaften zu Anfangsbuchstaben finden“ gehörten zu den ersten Kennenlern-Spielen.
Maraike war glücklicherweise nicht nur Betreuerin sondern auch Rettungsschwimmerin,
sodass die Klasse 5d auch unter ihrer Aufsicht im Teich schwimmen gehen konnte.
Am Ende des Tages haben aber nur 24 Schüler ihre Zimmer bezogen und zu Abend gegessen.
Um 22:00 Uhr gingen die Lichter aus und es wurde still im Haus.
Am Dienstag wurden die Kinder spätestens um 7:45 Uhr geweckt.
Es gab Frühstücksbuffet mit Müsli und Joghurt.
Dann erfolgte eine große GPS-Waldwanderung mit Lunchpaket und Picknick im Freien.
Maraike hatte wieder tolle Spiele vorbereitet, z.B. „als gesamte Klasse einen Seilschlag zu überwinden“, „das Moormonster-Spiel“, „das Gefängnis-Spiel“ und „Power-Verstecken“.
Nach vielen Kilometern und 7 ½ Stunden zu Fuß, hatte die Klasse die Jugendherberge wieder erreicht.
Nun hatten die Kinder ein bisschen Freizeit und am Abend saßen alle gemütlich am Lagerfeuer.
Alle Kinder gingen wieder gegen 22:00 Uhr ins Bett.
Mittwoch war Abreisetag.
Nach dem Frühstück und dem Zusammenpacken, hatten die Kinder wieder Freizeit.
Abschließend trafen sich alle nochmal zu einem Sitzkreis zusammen und jeder konnte berichten, was ihm am besten gefallen hat.
Danach kam der Bus und holte die Klasse ab.
Gegen 12:00 Uhr trafen die Kinder wieder am Gymnasium ein und wurden von ihren Eltern abgeholt.
Die Klasse 5d ist sich einig, dass die Klassenfahrt ein voller Erfolg war und freut sich schon auf die nächste.