Archiv für den Tag: 18. Februar 2020

Unterricht mal anders – Gewiprojekt „Die Reise des Handys“

Am 27. Januar, einem Montag, kamen zu uns Nina, Carla und Daniel vom Netzwerk für Jugend Umweltbildung Thüringen, kurz JUBITH, für ein Projekt im Rahmen des GeWi-Unterrichts, das uns über die Herkunft, die Produktion bis hin zum Recycling von Handys aufklären sollte. Es war eine lockere Runde und irgendwie ganz anders als wir es sonst im Unterricht erleben. Durch viele Aufgaben, bei denen wir aktiv mitarbeiten und unsere Meinung zum Thema äußern konnten, wurden wir perfekt mit einbezogen, sodass Langeweile keinen Platz fand.
Viele interessante und zum Teil auch erschreckende Informationen haben wir für uns mitgenommen. Hier nur eine Erkenntnis:
Uns allen war und ist klar, dass unser täglicher Konsum (Medien, Smartphones etc.) viele Aufopferungen mit sich bringt und dennoch schließen wir jedes mal unsere Augen vor der Realität, wenn es heißt, dass unsere Umwelt für die Gewinnung von diversen Rohstoffen zerstört wird und Kinder für uns arbeiten müssen statt zur Schule zu gehen. Diese traurige Erkenntnis haben wir aus diesem Projekt gewonnen. Es muss sich vieles ändern, aber man sollte erst einmal bei sich selbst anfangen. Einen kleinen Vorschlag hier:
Informiert euch und kauft nicht immer das neuste vom neusten, solange eure Handys nicht restlos ihren Geist aufgegeben haben

Abschließend können wir sagen, dass es ein tolles Projekt war, vorallem aber auch eines, das uns Schülern mal einen etwas abwechslungsreichen und erkenntnisreichen Ausflug in die Welt des Handys bot.

von Ho, Dinh Que Nuong; 10a