Archiv für den Monat: März 2022

„IdeenSpringen“

Bei diesem Wettbewerb waren kreative Ingenieurtalente gesucht, die eine Großschanze für einen Wintersportort planen und im Modell bauen sollten.

Dabei musste das Modell eine Belastung von 500g aushalten und mit einer Kugel eine maximale Wurfweite erreicht werden.

Ausgelobt wurde der Wettbewerb von der Ingenieurkammer Thüringen.

Bjarne Stegemann aus der Klasse 7a des Zabelgymnasiums Gera hat unter mehr als 20 Teilnehmern den 1. Preis für sein Modell „The floating wave“ erhalten und ist somit zum Bundeswettbewerb nominiert.

Herzlichen Glückwunsch und weiter viel Erfolg!

H. Nauber
Physiklehrerin

Preisübergabe am 24.03.2022 an der Ingenieurkammer in Erfurt

Deutschland Hilft

Hallo Schüler und Lehrer des Zabelgymnasiums,

wir, die Klasse 9a, haben aufgrund der momentanen politischen Lage zu einer Spendenaktion aufgerufen.

Wir freuen uns, Euch mitteilen zu dürfen, dass wir 340 € an die Organisation „Deutschland Hilft“ weitergeleitet haben und somit Menschen in der Ukraine helfen konnten.

Danke an alle, die eine kleine/große Summe entbehren konnten und dazu beigetragen haben.

Wilhelmine
Klassensprecherin 9a

Dieser Beitrag wurde am von unter Ukraine veröffentlicht.

Ruhe bitte und…Action!

„Ruhe bitte und…Action!“ hieß es diesen Monat für 4 Tage bei uns am Zabel-Gymnasium Gera.

Die Klasse 7c setzte sich während des Projektes mit dem Thema „Cybermobbing“ auseinander und verarbeitete ihre Erkenntnisse und Erfahrungen anschließend in einem selbst entworfenen und selbst gedrehten Kurzfilm. Die Schülerinnen und Schüler entwickelten in den 4 Tagen soziale Kompetenzen, die sie im Umgang mit diesem hochaktuellen Thema sensibilisieren sollte und dementsprechend agieren und/oder reagieren zu können.

Einen großen Dank geht an die Klasse 7c selbst, für ihre Ideen, ihr Engagement und ihr überragendes schauspielerisches Talent.

Genauso gebührt auch ein großer Dank, Frank Karbstein vom Thüringer Medienbildungszentrum der TLM. Durch seine jahrelangen Erfahrungen in Sachen digitale Medien, insbesondere zum Thema Cybermobbing, sein reichhaltiges Wissen an „umsetzbaren“ dramaturgischen Ideen und seiner großen Geduld ist dieses Projekt so toll geworden.

Vielen lieben Dank auch an die Klassenlehrerin Frau Vogel für die Initiierung des Medienprojektes.

Spendenaktion Jumpers

Liebe Zabelianer und Zabelianerinnen,

am Freitag dem 11. März 2022 konnten wir eine beträchtliche Zahl an Sachspenden an den Verein „Jumpers“ in Gera für die Ukraine-Hilfe übergeben. Wir danken allen, die uns geholfen haben. Es werden in nächster Zeit noch weitere Aktionen stattfinden – dieser Krieg darf uns nicht egal werden.

Des Weiteren wäre es toll, wenn sich Schülerinnen und Schüler bei uns melden, welche sich bereit erklären, mögliche Schülerinnen und Schüler aus der Ukraine an unserer Schule zu unterstützen. Gute Englisch- oder gar Russischkenntnisse sind von Vorteil, aber der Wille jemandem beim Zurechtfinden an unserer Schule zu helfen ist das Wichtigste.

Meldet Euch bitte bei mir (Frau Fröhlich) oder bei Herrn Metzner.

VIELEN DANK!
Herr Metzner und Frau Fröhlich

 

Die beste Tischtennis – Schulmannschaft in Thüringen

… kommt vom Zabel Gymnasium.

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin hieß es nach dem Landesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ für Elias, Simon, Benedikt, Erik, Laurenz, Lennard und Noah.

Diese sieben Tischtennisspieler vertraten unsere Schule in Friedrichroda, um die beste Schulmannschaft im Tischtennis in Thüringen zu ermitteln. In dem Wettkampf gegen die Teams aus Schmalkalden, Ruhla und Bad Langensalza ließ unsere Mannschaft den Gegner keine Chance und gewann alle drei Spiele mit 5:0. Durch diesen Sieg hat sich die Schulmannschaft des Zabel Gymnasium zum ersten Mal für das Bundesfinale Anfang Mai in Berlin qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch dazu.

Das hat Frank Siebenhaar geschrieben. Er betreut die Mannschaft.

 

Dieser Beitrag wurde am von unter Sport veröffentlicht.

2. Runde der Thüringer Physikolympiade 2022

Am 03.02.2022 fand die 2. Runde der Thüringer Physikolympiade statt. Wegen der Coronapandemie wurde die Klausur in allen Schulen zeitgleich geschrieben.

Aus dem Zabel-Gymnasium beteiligten sich folgende Schüler.

  • Benedikt Arning
  • Eva Koch
  • Ella Steckhahn
  • Tobias Burgold
  • Alexander Winkler
  • Paul Daute

Die Aufgaben waren anspruchsvoll und es wurde um jeden Punkt gerungen.

Benedikt Arning erreichte den 1. Platz in der Klassenstufe 7 und ist damit für die 3. Runde der Physikolympiade in Erfurt qualifiziert.

Eva Koch wurde 3. In der Klassenstufe 8 und Paul Daute aus der 12. Klasse erreichte einen hervorragenden 2. Platz. Alexander Winkler aus der 11. Klasse erhielt eine Anerkennung.

Herzlichen Glückwunsch den Preisträgern.
Das sind super Ergebnisse.

Die Physiklehrer und die Schulleitung bedanken sich bei den Teilnehmern für ihr Engagement und hoffen auch im kommenden Schuljahr auf eine rege Beteiligung.

Frank Weidemann
Fachschaftsleiter Physik

Dieser Beitrag wurde am von unter Physik veröffentlicht.