Ruhe bitte und…Action!

„Ruhe bitte und…Action!“ hieß es diesen Monat für 4 Tage bei uns am Zabel-Gymnasium Gera.

Die Klasse 7c setzte sich während des Projektes mit dem Thema „Cybermobbing“ auseinander und verarbeitete ihre Erkenntnisse und Erfahrungen anschließend in einem selbst entworfenen und selbst gedrehten Kurzfilm. Die Schülerinnen und Schüler entwickelten in den 4 Tagen soziale Kompetenzen, die sie im Umgang mit diesem hochaktuellen Thema sensibilisieren sollte und dementsprechend agieren und/oder reagieren zu können.

Einen großen Dank geht an die Klasse 7c selbst, für ihre Ideen, ihr Engagement und ihr überragendes schauspielerisches Talent.

Genauso gebührt auch ein großer Dank, Frank Karbstein vom Thüringer Medienbildungszentrum der TLM. Durch seine jahrelangen Erfahrungen in Sachen digitale Medien, insbesondere zum Thema Cybermobbing, sein reichhaltiges Wissen an „umsetzbaren“ dramaturgischen Ideen und seiner großen Geduld ist dieses Projekt so toll geworden.

Vielen lieben Dank auch an die Klassenlehrerin Frau Vogel für die Initiierung des Medienprojektes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.