Mathematik-Olympiade – Landesfinale

Jährlich nehmen ungefähr 200 000 Schüler an der Mathematik-Olympiade teil, sodass es zugleich der größte Wettbewerb unter den Schülern in diesem Fach ist. In mehreren Etappen müssen die Schüler ihre Fähigkeiten in Denk- und Logikaufgaben beweisen, um in das Bundesfinale (ab 8. Klassenstufe möglich) einzuziehen.

Den beiden Schülern Noa K., Klasse 5b, und Helena D., Klasse 6c, gelang die Bearbeitung der Aufgaben in den ersten beiden Etappen sehr erfolgreich, sodass sie für das Landesfinale nominiert worden sind. Pro Jahrgangsstufe nehmen ca. 35 Schüler aus ganz Thüringen teil. Aufgrund von Corona wurde diese Veranstaltung, welche eigentlich in Erfurt an zwei Tagen erfolgt, dezentral durchgeführt. Daher haben beide am 24. Februar den Wettbewerb im Schillerhaus absolviert. Hierbei hatten sie vier Stunden Zeit, um vier Aufgaben zu lösen.

Ein großes Lob und Glückwünsche an beide für die beachtlichen Leistungen, welche sie in diesem Wettbewerb gezeigt haben. Macht so weiter und bleibt der Mathematik treu.

Eure Fachschaft Mathematik

2. Aufgabe der Klassenstufe 6, Landesrunde

Die acht Kinder Anna, Bianca, Clemens, David, Ella, Finn, Greta und Hendrik machen eine Rallye. Sie starten jeweils in Zweierteams an der Bibliothek, der Kirche, dem Rathaus und der Schule und laufen alle zum selben Ziel. Die Starter eines Zweierteams kommen stets gemeinsam ins Ziel.

Es ist Folgendes bekannt:
(1)     Anna startet an der Schule.
(2)     Das Team Ella und Finn kommt als Zweites nach den beiden Kindern vom Team Kirche ins Ziel.
(3)     David und das Team, das am Rathaus gestartet ist, kommen später am Ziel an als das Team von der Bibliothek.
(4)     Bianca kommt vor Clemens ins Ziel.
(5)     Anna kommt vor Greta ins Ziel.

Finde heraus, wie die Teams zusammengesetzt sind, wo sie starten und in welcher Reihenfolge sie am Ziel eintreffen.

Dieser Beitrag wurde am von unter Mathematik veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.