Letzter Wettkampf in diesem Jahr (Triathlon)

Triathlon – Jugend trainiert für Olympia oder Berlin 2.0

Nicht nur Schwimmen, nein diesmal waren auch Radfahren und Laufen am Start. Am Montag, den 1. Juli 2019 machten sich 8 Athleten aus unserer Schule auf den Weg nach Weimar. Im Gepäck Badehose, Laufschuhe und Fahrrad, um am Triathlon-Landesfinale teilzunehmen. Punkt 9: 00 Uhrstanden Daria Achs, Lisa Bischoff, Lara Pockrandt, Tine Mieritz, Fabio Schönfeld, Carl Colberg sowie Tom Günther und Kurt Martin mit Sportlehrer Herrn Menzel und dem gesamten Equipment am Haus Schiller.

Die Räder wurden verladen und wir waren schon gut aufgeregt. Natürlich wurden wir auch von einigen Eltern begleitet, denn wir mussten ja irgendwie die Räder nach Weimar ins Schwanenseebad bekommen. Dort angekommen und ausgeladen machten wir uns auf den Weg ins Bad. Weil wir nicht schon aufgeregt genug waren mussten wir auch noch ein bisschen warten, da die „Kleinen“ vor uns dran waren. Erst machten wir uns warm bis dann der Wechselgarten frei war und wir unsere Räder, Schuhe, Helme in die Wechselzone räumen konnten. Dann ging es zur Einweisung wo wir den gesamten Ablauf erklärt bekamen. Nach einer kurzen Besprechung mit Herrn Menzel ging es als erstes für die Mädchen zum Start. Auf die Plätze, Fertig und auf zu 150 Meter schwimmen, 2 Kilometer Radfahren und 700 Meter laufen. Als sie aus dem Wasser kamen waren sie ganz vorn mit
dabei und wechselten schnell. Mit Tempo auf der Radrunde, gaben die Mädchen beim Laufen
nochmal alles. Nun kamen die Jungs an die Reihe und auch sie mussten sich spurten, denn am Ende wurden alle Zeiten zusammengezählt. Unser Top-Schwimmer Tom Günther kam als Erster aus dem Wasser und wechselte sehr gut. Gefolgt von Kurt Martin, Fabio Schönfeld und Carl Colberg. Nach dem Radfahren punktete Fabio mit seiner stärksten Disziplin, dem Laufen und zog allen davon. Wir anderen hatten ein bisschen mehr zu kämpfen, besonders Carl, dem während des Radfahrens die Kette rausflog, welche er erst wieder einfädeln musste. Am Ende waren aber trotzdem alle mit  ihren Leistungen zufrieden. Mit Spannung erwarteten wir das Ergebnis. Nun ging es um die Wurst, Apolda oder wir? Und als der Moderator die Apoldaer auf den 2. Platz rief war die Freude riesen groß. Wir hatten es geschafft, wenn auch nur knapp. Denn nur Platz 1 bekommt das Ticket nach Berlin…

Berlin, Berlin – wir fahren nach Berlin.
Kurt Martin und Tom Günther

Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV:  R. Menzel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.