Archiv der Kategorie: Kunsterziehung

Kleiner Fotobeweis

Die Klasse 10b ist heute mal ausgeflogen. Haben das Klassenzimmer mit Fotoarbeitsräumen getauscht. Einen ganz herzlichen Dank an das Projekt „Thüringer Kunstgeld“, den Verein für Virtuosen und Schmierfinken sowie die Häselburg, ohne deren finanzielle, personelle und räumliche Unterstützung diese Workshops nicht möglich gewesen wären.

Kollegen, Ehemalige und Freunde

Ach wie schön ist die Weihnachtszeit, dank ihrer Traditionen! Alle Jahre wieder treffen sich Kollegen, Ehemalige und Freunde, Kreative und auf Besinnlichkeit Gestimmte im Schillerhaus zur Bastelei und Plauderei.

Habt Dank für den Erhalt dieser Gemeinschaft!

Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV:  C. Beukert

WeihnachtsVORfreuden

Ungewöhnliche Figuren und seltene Gestalten haben Einzug genommen in die „schillernde“  Zabelei. Sie verkünden uns ihre WeihnachtsVORfreuden und passen seit jeher auf unseren schönen Weihnachtsbaum auf.

Habt eine freudenreiche VOR- Weihnachtszeit!

Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV:  C. Beukert

Arbeitstag in Mellingen

21 Kunstschüler toben sich bei Workshopatmosphäre im Traum-Ort Mellingen nach Herzens Lust aus. Auch zum 30. Jubiläum des Lyonel- Feininger-Pleinairs dürfen die Schüler des Zabelgymnasiums dabei sein. Herzlichen Dank für die Einladung & bis zum nächsten Jahr!

Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV:  C. Schicker

Nordgruß

Geerdet- in Ahrenshoop.

Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV:  C. Schicker

Entspannt vor der NACHT DER IDEEN?!-Fast!

Die 6.Klassen durften bei Frühlingswetter IHRE besondere Sicht finden und genießen.

Herzliche Einladung zur 17. Nacht der Ideen 2019

Während am gestrigen Schultag noch die Köpfe der Zwölfer vom „Vorabi“ nachdampften, überfluteten Schülerinnen der 11. Jahrgangsstufe Flure mit  MerkZETTELn der bunten Art. So musste auch der letzte Zu-spät-Kommer an diesem Morgen (Name aus Datenschutzgründen geschützt) fast schon hellwach feststellen:“Was ist denn hier los?“ Noch nichts, hätten ihm die Schülerinnen geantwortet, die mit ihrer Spontan-Aktion auch den letzten Zabelianer für die Nacht der Ideen mobilisieren wollten-gilt es doch erneut, seine leidenschaftlichen Seiten in Wort, Musik,Tanz,Theater, Raumverwandlungen, u.a. zu verpacken oder endlich einmal auszupacken- den Ernstfall zu testen, fürs „richtige“ Leben, mit Kreativ -Kapital  und mit anderen Menschen gemeinsam zu handeln…

Wie immer freuen sich die Akteure im Haus Zabel am kommenden Freitag, dem 22. März, ab 18 Uhr, Ehemalige, Eltern und Freunde und Mitarbeiter begrüßen zu dürfen, um das vielseitige Schul-KLIMA aufleben zu lassen.

Für kleine Speisen und Getränke wird gesorgt.(Org.-Team)