Archiv der Kategorie: Kunsterziehung

Die ARTENFORSCHER der Klasse 6b gingen in dieser Woche auf mikroskopische Entdeckungssuche und fanden noch nie dagewesene, einzigartige Wesen.

artthuer 2022

Carolina Burglin (Kl. 6c) zeigte zusammen mit ihren Mitschüler(innen) Anni Nagel (Kl. 6c), Klara Steckhan (Kl. 6c), Julius Voigt (Kl. 6b), Ivan Klassen (Kl. 6b) sowie mit Schüler(innen) anderer Thüringer Schulen aus verschiedenen Schularten gelungene Bildwerke zur 13. artthuer. Die Thüringer Kunstmesse findet aller 2 Jahre in Erfurt statt. Zahlreiche Kunstlehrer(innen) und Thüringer Fachberater(innen) Kunst präsentierten vom 04. bis 06.11.2022 verschiedenartige Arbeiten von Schüler(innen) aller Schularten in einem Info-Stand. Die Malereien, Grafiken, Plastiken, Designobjekte, Fotografien, kunsttheoretischen und kunstgeschichtlichen Bildwerke, analogen und digitalen Lernmedien wurden von zahlreichen Besuchern bewundert.

Gabriele Fischer

3. Manga-Zeichenwettbewerb der Stadt- und Regionalbibliothek Gera

Preisverleihung im 3. Manga-Zeichenwettbewerb der Stadt- und Regionalbibliothek Gera

Am Mittwoch, dem 14. September 2022 um 17 Uhr, hatte die Stadt- und Regionalbibliothek Gera zur Finissage der Ausstellung zum 3. Manga-Zeichenwettbewerb unter dem Motto »Mensch und Maschine« und zur Bekanntgabe der Preisträger eingeladen.

In der Alterspruppe 10 bis 12 Jahre gewannen drei Schüler vom Zabel-Gymnasium Gera, Rama Alghazali (2. Platz) sowie Ivan Klassen und Emil Petkov (wegen Punktgleichheit zweimal den 3. Platz). Gemeinsam mit Juroren und Preisstiftern überreichte Bibliotheksleiter Rainer Schmidt Urkunden und Preise an die Besten.

Alle Teilnehmer erhielten eine Teilnahmeurkunde mit der erreichten Punktzahl. Junge Manga-Fans ab 10 Jahren waren aufgerufen, ihre eigenen Figuren im typischen Manga-Stil zu kreieren und zeichnerisch in Verbindung zu Macht und Einfluss von Maschinen zu bringen. Es gab 45 Einsendungen, nicht nur aus Gera sondern auch aus Rudolstadt, Saalburg, Schleiz und anderen Thüringer Städten.

Fünf Juroren haben die einzelnen Bilder bewertet und so in jeder der drei Altersgruppen die besten ermittelt. Zur Jury gehörten Jenny-Alexandra Hauptmann, Mitarbeiterin der Bibliothek und Zeichnerin der Plakate für den 1. und 2. Manga-Wettbewerb, Kunsterzieherin vom Zabel-Gymnasium Gera, Gabriele Fischer, Grafiker Ralf Danndorf, Alexander Neugebauer vom Virtuosen- und Schmierfinken e. V. und Jürgen Steiner, Inhaber des Kreativladens Farben Kesseler.

Die Bewertung erfolgte durch Punktvergabe in fünf Kategorien, 10 Punkte pro Kategorie waren möglich. Bewertet wurden die Umsetzung des Themas, die Erkennbarkeit des Manga-Stils, die künstlerische Qualität, die Kreativität/Individualität und der Gesamteindruck des Bildes. Möglich waren so maximal 250 Punkte. Die Besten jeder Altersgruppe erhielten Preise, gestiftet von der Firma Farben Kesseler, der Buchhandlung Thalia und dem Bibliotheksförderverein Buch und Leser e. V..

Gabriele Fischer
(Textinhalt und Fotos 1 und 2 Silke Hammer, Foto 3 und 4 Nicole Voigt)