Archiv der Kategorie: Sport

Einwahl Sportkurse Klasse 11→12

Die Einwahl in die Sportkurse findet ab diesem Jahr online statt. Nutzt dazu die im Sportunterricht vergebenen Login-Daten.

Die Einwahl für die jetzigen Kurse 11 findet Fr., 12.04.2019 ab 16:00 Uhr über die Website https://sport.zabel-gymnasium.de, die auch über das Handy aufgerufen werden kann.

Die Schüler wählen ihre Sportkurse wie folgt:
jetzige Klasse 11 → alle 2 Semester der Kursstufe 12
Die „neuen“ Schüler erhalten nähere Instruktionen individuell.

Sollten Schüler dazu keinen Zugang besitzen, so ist eine Einwahl zur angegebenen Zeit auch in den Medienräumen der Schule möglich.

Kontakt:  schule@f-grunert.de

Frühjahrs-Cross 2019

Mit ca. 70 aktiven Teilnehmern beteiligte sich unser Gymnasium wieder am jährlichen Frühjahrs- Crosslauf im Stadion der Freundschaft. Diesmal ging es in der Gesamtbilanz knapper zu als in den vergangenen Jahren. Sonst siegten wir mit ca. 100 Pkten Vorsprung, jedoch rückten die Verfolger enger zusammen und kamen bis auf ca. 50 Punkte an unsere Siegbilanz heran. Seit nunmehr reichlich einem Jahrzehnt verteidigen wir beide Pokale, Frühjahrs-u. Herbst-Cross!!!

Um eine solche Bilanz zu erreichen, sind wir immer wieder auf den bereitwilligen Einsatz unserer Schüler angewiesen. Und nicht nur das, sondern das erfolgreiche Abschneiden unserer Athleten in den verschiedenen Altersklassen macht dieses tadellose Ergebnis aus.

Dies wissen wir Sportlehrer zu würdigen und sagen allen Schülern herzlichen Dank für euer tolles Engagement und eure Einsatzfreude in eurer Freizeit für unser Zabel-Gymnasium an den Start zu gehen. Einfach Z A B E L H A F T !!!!!

Eure Sportlehrer

3. Platz im Landesfinale rechtfertigt Heiserkeit

Unsere Zabel-Mädchen der WK II erkämpften sich am 07.03.2019 einen hervorragenden 3. Platz im Thüringenfinale bei Jugend trainiert für Olympia! Damit ist unsere Mannschaft die drittbeste Schulmannschaft in der Sportart Volleyball in ganz Thüringen!

Mit der ernüchternden Information, dass eine unserer beiden Zuspielerinnen krankheitsbedingt ausfallen würde, starteten die Spielerinnen um Kapitänin Annika ein wenig zaghaft ins Turnier. Eine überragende, beinahe fehlerfreie Defensivarbeit während des gesamten Turniers konnte leider nicht durchgängig in allen Spielen in druckvolle Angriffe überführt werden. Somit verloren die Geraer Schülerinnen die ersten beiden Spiele jeweils 2:0. Die folgende Begegnung machte unseren Mädels aber wieder Mut. Die Quote der Fehlaufschläge konnte minimiert werden und die Angriffe führten zu Punkten. Demzufolge wurde dieses Match verdient gewonnen. Das Spiel um Platz drei stand uns aber noch bevor. Mit neuem Kampfgeist und mentaler Stärke warfen sich unsere Schülerinnen in jeden Ball. Unter Leitung von Frau Heidrich zeigte unsere Mannschaft eine beeindruckende kämpferische Leistung. Im ersten Satz führte der Gegner fast durchgehend mit zwei bis drei Punkten Vorsprung und hatte daher auch am Satzende die Nase vorn. Doch das war Anreiz für unsere Schülerinnen sich noch mehr zu steigern. Sie kämpften, sie feuerten sich in ohrenbetäubender Lautstärke an, sie waren ein Team. Und genau das führte dazu, dass sie den zweiten Satz für sich entscheiden konnten. Dank ihrer Einsatzbereitschaft und ihrem energischen Leistungswillen triumphierte das Geraer Team lautstark auch im Tiebreak. Somit schmückt der Pokal für diesen 3. Platz ab jetzt die Vitrine des Zabel-Gymnasiums.

Respekt und Anerkennung allen Wettkämpfern, die sich bei diesem Turnier für unsere Schule engagierten.

C. Heidrich, 07.03.2019

Für unser Gymnasium waren am Start:.. Annika Bernstein, Lilly Fischer, Gisele Kluh, Emily Hiller, Pauline Schneider, Isabell Röder

Gewinn der Hallenmeisterschaft der NOFV (Fußball) 2019

Schüler des Zabel-Gymnasiums verhalfen den B-Junioren des JFC Geras zum Titelgewinn des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV). Unter anderem bezwang das Team den Junioren Bundesligisten Tennis Borussia Berlin, welche in ihrer Hallenlandesmeisterschaft Hertha BSC hinter sich ließen (siehe Zeitungsartikel).

Mit dem Gewinn der NOFV qualifizierte sich das Team für das DFB Finale. Dieses findet vom 22. bis 24. März in der Nähe von Dortmund statt. In den vergangenen Jahren waren unter anderem FC Schalke 04, VfB Stuttgart und Hertha BSC Mitstreiter um diese deutsche Hallenmeisterschaft.

von l. h.: Joe Schaller, Len Dräger, Daniel Zschille, Lennart Olbrich; von l. v.: Kevin Wohlrab, Jason Dinter, Luca Draht; es fehlt: Marko Meacićs

Zabel-Mädchen belegen den 1. und 2. Platz im Schulamtsfinale!

Was für ein tolles Ergebnis der weiblichen WK III und WK II aus Gera! Beim Schulamtsfinale Ostthüringen in Pößneck am 05.02.2019 konnten unsere Mädchen eine hervorragende Leistung abliefern und wurden verdient Sieger und Zweiter.

Nachdem sich letzte Woche unsere Zabel-Jungs den Einzug ins Landesfinale gesichert hatten, wollten ihnen die Mädchen um nichts nachstehen und es ihnen gleichtun. Mit dieser Mission fuhren die zwei Mannschaften nach Pößneck.

Unsere WK III siegte in einem hart umkämpften, ersten Spiel 25:22 und 29:27 gegen die Regelschule Kahla. Im zweiten Spiel hatte leider der Pößnecker Gegner die stärkeren Nerven und gewann 9:25 und 14:25. In der letzten Begegnung kämpfte unsere Mannschaft um Platz zwei gegen das Schott-Gymnasium Jena um jeden Ball, verlor den ersten Satz jedoch knapp mit 23:25. Dieses Ergebnis demotivierte die Zabel-Mädchen keineswegs, vielmehr war es eine Kampfansage. Die Schülerinnen setzten den Gegner mit jedem Ball unter Druck, erzwangen somit die Führung und siegten durch ihren furiosen Einsatz und nicht zuletzt auch durch Herr Stumpfs immerwährende Motivation mit 25:18. Den Tiebreak konnten sie auch mit 15:11 für sich entscheiden.

Erster Gegner der WK II war das Gymnasium Altenburg, das souverän mit 25:12 und 25:9 geschlagen wurde. Auch der nächste Gegner, die Regelschule aus Kahla, wurde mit 25:6 und 25:10 besiegt. Als letzter und schwierigster Gegner stand unseren Mädchen der Lokalmatador aus Pößneck am Netz gegenüber. Unter Leitung von Frau Heidrich zeigte unsere Mannschaft eine beeindruckende kämpferische Leistung. Im ersten Satz führten die Zabel-Mädchen fast durchgehend mit zwei bis drei Punkten Vorsprung. Doch am Ende des Satzes kam der Bruch ins Gera – Spiel. Die Mädchen konnten sich im Angriff nicht mehr durchsetzen. Das nutzte Pößneck konsequent, glich das Spiel aus und konnte den ersten Satz mit Mühe, aber dennoch verdient mit 25:23 für sich entscheiden. Im zweiten Satz wurden die Mädchen anders aufgestellt. Die Umstellung hatte jedoch zur Folge, dass sie schon in der Mitte des Satzes sechs Punkte zurücklagen. Durch eine weiterhin überragende Defensivleistung konnte nun aber beinah jeder Ball im Angriff verwertet werden. Zum Ausgleich führten dann aber die gezielten Aufschläge. Dadurch konnte Pößneck nicht mehr angreifen und war gezwungen, Dankebälle zu spielen. Dank dieser effizienten Spielweise und diesem Kampfgeist  konnte unsere Mannschaft den Satz mit 25:20 für sich entscheiden. Der Gegner war gebrochen. Das zeigte sich im entscheidenden Tiebreak, der verdient mit  15:6 gewonnen wurde. Somit werden die Mädchen sich am 07.03.2019 an neuen und sicherlich auch schwierigeren Gegnern messen dürfen.

Respekt und Anerkennung allen Wettkämpfern, die sich bei diesem Turnier für unsere Schule engagierten.

Für unser Gymnasium waren am Start:…

WK III: Nina Mengs, Tine Mieritz, Leonie Greif, Fiona Krause, Emily Pockrandt, Eva Bartossek

WK II: Annika Bernstein, Lilly Fischer, Klara Dietzsch, Gisele Kluh, Emily Hiller, Pauline Schneider, Isabell Röder

 

Ch. Heidrich, 05.02.2019

Starker Auftritt des Zabel-Gymnasiums im Landesfinale Tischtennis in Friedrichroda

Unsere Jungs belegten in der WK III am 29.01.2019 einen fantastischen 2. Platz! Damit ist diese Mannschaft die zweitbeste Schulmannschaft in der Sportart Tischtennis in ganz Thüringen!

Mit einem bisschen Losglück starteten die Spieler um Trainer Frank Siebenhaar in die Vorrunde des Wettkampfes. Der erste Gegner war das Gymnasium Kölleda, das schnell mit 5:1 besiegt wurde.  Zweiter Gegner sollte die Regelschule aus Friedrichroda sein. Diese Wettkämpfer machten es unseren Schülern allerdings nicht so leicht. Dank der taktischen Aufstellung des 1. und 2. Doppels wurden diese gewonnen. Noah Siebenhaar und Hashmat Khawadi konnten auch ihre Einzel sicher nachhause bringen. Doch dann drohte das Spiel zu kippen. Collin Feistnerr und Nicolas Brechlin mussten jeweils zwei Sätze an den Gegner abgeben. Durch eine effiziente Spielweise und furiosen Einsatz drehte Collin den 0:2 Rückstand, gewann sein Spiel mit 3:2 und ermöglichte so seiner Mannschaft den Einzug ins Finale.

Der Endgegner hieß Sportgymnasium Erfurt. Zwar rechneten sich Spieler und Trainer wenige Chancen aus, stellten jedoch die beiden oberen Doppel um und erhofften sich daraus, wenigstens einen Satz zu gewinnen – mit dem Ergebnis, dass im ersten Doppel tatsächlich ein Satz gewonnen wurde. Hashmat siegte sogar in einem mitreißenden Spiel mit 3:1 und auch Noah hatte am Ende die stärkeren Nerven und setzte sich in einer packenden Partie 3:2 gegen seinen Gegner durch. Eine besonders starke Leistung wenn man bedenkt, dass die beiden Gegner letztes Wochenende Platz 2 und 3 bei den mitteldeutschen Meisterschaften erzielt hatten. Auch unsere anderen Spieler kämpften um jeden Ball. Und somit ist der 2. Platz sehr verdient.

Respekt und Anerkennung allen Wettkämpfern, die sich bei diesem Turnier für unsere Schule engagierten. Und mir bleibt nur eins zu sagen: Jungs, ihr seid zabelhaft!

Für unser Gymnasium waren am Start:..

Noah Siebenhaar, Hashmat Khawadi, Collin Feistnerr, Nicolas Brechlin, Yossif Ebadi, Simon Ronneberger, Philipp Böcker

 

  1. Heidrich, 29.01.2019

Fußball Schulliga 2019

In der Fußball-Schulliga spielen aus verschiedenen Jahrgängen gemischte Mannschaften (5-8 Klasse) gegeneinander. In Hin- und Rückspielen werden entsprechend der üblichen Regeln Punkte gesammelt. Diejenige Mannschaft, die am Schuljahresende Tabellenführer ist, erhält den Siegerpokal.

Das Zabelgymnasium möchte mit der schulinternen Liga das sportliche Engagement der Schüler fördern, eine Stärkung der Schulgemeinschaft initiieren, verschiedene Aspekte des sozialen Lernens schulen und die Identifikation mit dem Zabel ausbauen.

Beginn der Schulliga ist der erste Dienstag nach den Februarferien. Bitte teilt uns per Zettel euren Mannschaftsnamen und die Teammitglieder mit. Dazu füllt den untenstehenden Bereich aus und legt ihn in das Fach von Herrn Menzel.

REGELN

Die schulinterne Fußball-Liga des Zabels findet dienstags in der 7.-8.Stunde in der Schiller-Turnhalle statt. Der Spielplan wird auf der Homepage und am Vertretungsplan veröffentlicht.

  • Ein Spiel dauert 2 x 8 Minuten.
  • Jede Mannschaft spielt gegen jede andere Mannschaft mindestens einmal.
  • Für einen Sieg erhält das Team 3 Punkte, für ein Unentschieden nur 1 Punkt.
  • Es darf immer ausgewechselt werden.
  • Es wird auf zwei umgedrehte Hockerteile gespielt und somit ohne Torhüter.

Pro Team stehen zwingend drei Teammitglieder (aus drei verschiedenen Jahrgangsstufen, z.B. 1 x Klasse 5b, 1x Klasse 7b, 1x Klasse 8a) auf dem Feld. Ein Team kann aus bis zu sechs Mitgliedern bestehen. Sinnvoll wären je zwei Schüler aus einer Jahrgangstufe.

Es wird mit Bande (links/rechts) und Grundlinienaus gespielt. Es gibt keine Hand und es dürfen erst nach der Mittellinie Tore geschossen werden.

Die Schiedsrichter werden von den Schülern gestellt. Die Erwärmung erfolgt selbstständig.

Viel Spaß, eure Sportlehrer!

Antragsformular Schulliga_Fußball hier klicken und ausdrucken

Ein hervorragender 12. Platz beim Bundesfinale im Schwimmen

Die Freizeitschwimmer der Klassenstufen 8-9 des Zabel – Gymnasiums belegten beim diesjährigen Bundesfinale in Berlin vom 23.09.18 – 27.09.18 den 12. Platz!

Damit ist die Mannschaft diesjährig die zwölftbeste Schulmannschaft im Schwimmen in Deutschland.

Dabei verlief die Premiere der Schule im höchsten Schulwettbewerb Deutschlands optimal. Kurz nach der Ankunft im Hotel wurde sich Sonntag Abends den aufgetragenen Schularbeiten vorschriftsgemäß gewidmet. Bücher, Hefter und Stifte belegten die Tische des Speisesaals.

Am Montag begann die Mannschaft unter der Betreuung von Herrn Menzel mit dem Training im Europasportpark Berlin. Dabei begaben sich die Schüler, Luca, Tom, Max und Tobias in die Trainerrolle. Jeder hatte einen eigenen Schützling mit denen sie sich in den Disziplinen Rücken, Brust und Freistil beschäftigten. Starts, Wenden und Technik konnte somit innerhalb einer Stunde optimiert werden, sodass die Mannschaft mit Fahnenträger Luca am Folgetag bestens vorbereitet war.

Weiterlesen

erste Impressionen Sportfest 2018

Beste Leichtathletin des Zabel-Gymnasiums 2018“ wurde im LA- Dreikampf SANDRINE HILKE, Sportklasse 5b, 216 Punkte

Bester Leichtathlet des Zabel-Gymnasiums 2018“ wurde im LA- Dreikampf ARNE CLAUSNER, Sportklasse 6b, 290 Punkte