Archiv der Kategorie: Sport

Zabel-Mädchen belegen den 1. und 2. Platz im Schulamtsfinale!

Was für ein tolles Ergebnis der weiblichen WK III und WK II aus Gera! Beim Schulamtsfinale Ostthüringen in Pößneck am 05.02.2019 konnten unsere Mädchen eine hervorragende Leistung abliefern und wurden verdient Sieger und Zweiter.

Nachdem sich letzte Woche unsere Zabel-Jungs den Einzug ins Landesfinale gesichert hatten, wollten ihnen die Mädchen um nichts nachstehen und es ihnen gleichtun. Mit dieser Mission fuhren die zwei Mannschaften nach Pößneck.

Unsere WK III siegte in einem hart umkämpften, ersten Spiel 25:22 und 29:27 gegen die Regelschule Kahla. Im zweiten Spiel hatte leider der Pößnecker Gegner die stärkeren Nerven und gewann 9:25 und 14:25. In der letzten Begegnung kämpfte unsere Mannschaft um Platz zwei gegen das Schott-Gymnasium Jena um jeden Ball, verlor den ersten Satz jedoch knapp mit 23:25. Dieses Ergebnis demotivierte die Zabel-Mädchen keineswegs, vielmehr war es eine Kampfansage. Die Schülerinnen setzten den Gegner mit jedem Ball unter Druck, erzwangen somit die Führung und siegten durch ihren furiosen Einsatz und nicht zuletzt auch durch Herr Stumpfs immerwährende Motivation mit 25:18. Den Tiebreak konnten sie auch mit 15:11 für sich entscheiden.

Erster Gegner der WK II war das Gymnasium Altenburg, das souverän mit 25:12 und 25:9 geschlagen wurde. Auch der nächste Gegner, die Regelschule aus Kahla, wurde mit 25:6 und 25:10 besiegt. Als letzter und schwierigster Gegner stand unseren Mädchen der Lokalmatador aus Pößneck am Netz gegenüber. Unter Leitung von Frau Heidrich zeigte unsere Mannschaft eine beeindruckende kämpferische Leistung. Im ersten Satz führten die Zabel-Mädchen fast durchgehend mit zwei bis drei Punkten Vorsprung. Doch am Ende des Satzes kam der Bruch ins Gera – Spiel. Die Mädchen konnten sich im Angriff nicht mehr durchsetzen. Das nutzte Pößneck konsequent, glich das Spiel aus und konnte den ersten Satz mit Mühe, aber dennoch verdient mit 25:23 für sich entscheiden. Im zweiten Satz wurden die Mädchen anders aufgestellt. Die Umstellung hatte jedoch zur Folge, dass sie schon in der Mitte des Satzes sechs Punkte zurücklagen. Durch eine weiterhin überragende Defensivleistung konnte nun aber beinah jeder Ball im Angriff verwertet werden. Zum Ausgleich führten dann aber die gezielten Aufschläge. Dadurch konnte Pößneck nicht mehr angreifen und war gezwungen, Dankebälle zu spielen. Dank dieser effizienten Spielweise und diesem Kampfgeist  konnte unsere Mannschaft den Satz mit 25:20 für sich entscheiden. Der Gegner war gebrochen. Das zeigte sich im entscheidenden Tiebreak, der verdient mit  15:6 gewonnen wurde. Somit werden die Mädchen sich am 07.03.2019 an neuen und sicherlich auch schwierigeren Gegnern messen dürfen.

Respekt und Anerkennung allen Wettkämpfern, die sich bei diesem Turnier für unsere Schule engagierten.

Für unser Gymnasium waren am Start:…

WK III: Nina Mengs, Tine Mieritz, Leonie Greif, Fiona Krause, Emily Pockrandt, Eva Bartossek

WK II: Annika Bernstein, Lilly Fischer, Klara Dietzsch, Gisele Kluh, Emily Hiller, Pauline Schneider, Isabell Röder

 

Ch. Heidrich, 05.02.2019

Starker Auftritt des Zabel-Gymnasiums im Landesfinale Tischtennis in Friedrichroda

Unsere Jungs belegten in der WK III am 29.01.2019 einen fantastischen 2. Platz! Damit ist diese Mannschaft die zweitbeste Schulmannschaft in der Sportart Tischtennis in ganz Thüringen!

Mit einem bisschen Losglück starteten die Spieler um Trainer Frank Siebenhaar in die Vorrunde des Wettkampfes. Der erste Gegner war das Gymnasium Kölleda, das schnell mit 5:1 besiegt wurde.  Zweiter Gegner sollte die Regelschule aus Friedrichroda sein. Diese Wettkämpfer machten es unseren Schülern allerdings nicht so leicht. Dank der taktischen Aufstellung des 1. und 2. Doppels wurden diese gewonnen. Noah Siebenhaar und Hashmat Khawadi konnten auch ihre Einzel sicher nachhause bringen. Doch dann drohte das Spiel zu kippen. Collin Feistnerr und Nicolas Brechlin mussten jeweils zwei Sätze an den Gegner abgeben. Durch eine effiziente Spielweise und furiosen Einsatz drehte Collin den 0:2 Rückstand, gewann sein Spiel mit 3:2 und ermöglichte so seiner Mannschaft den Einzug ins Finale.

Der Endgegner hieß Sportgymnasium Erfurt. Zwar rechneten sich Spieler und Trainer wenige Chancen aus, stellten jedoch die beiden oberen Doppel um und erhofften sich daraus, wenigstens einen Satz zu gewinnen – mit dem Ergebnis, dass im ersten Doppel tatsächlich ein Satz gewonnen wurde. Hashmat siegte sogar in einem mitreißenden Spiel mit 3:1 und auch Noah hatte am Ende die stärkeren Nerven und setzte sich in einer packenden Partie 3:2 gegen seinen Gegner durch. Eine besonders starke Leistung wenn man bedenkt, dass die beiden Gegner letztes Wochenende Platz 2 und 3 bei den mitteldeutschen Meisterschaften erzielt hatten. Auch unsere anderen Spieler kämpften um jeden Ball. Und somit ist der 2. Platz sehr verdient.

Respekt und Anerkennung allen Wettkämpfern, die sich bei diesem Turnier für unsere Schule engagierten. Und mir bleibt nur eins zu sagen: Jungs, ihr seid zabelhaft!

Für unser Gymnasium waren am Start:..

Noah Siebenhaar, Hashmat Khawadi, Collin Feistnerr, Nicolas Brechlin, Yossif Ebadi, Simon Ronneberger, Philipp Böcker

 

  1. Heidrich, 29.01.2019

Fußball Schulliga 2019

In der Fußball-Schulliga spielen aus verschiedenen Jahrgängen gemischte Mannschaften (5-8 Klasse) gegeneinander. In Hin- und Rückspielen werden entsprechend der üblichen Regeln Punkte gesammelt. Diejenige Mannschaft, die am Schuljahresende Tabellenführer ist, erhält den Siegerpokal.

Das Zabelgymnasium möchte mit der schulinternen Liga das sportliche Engagement der Schüler fördern, eine Stärkung der Schulgemeinschaft initiieren, verschiedene Aspekte des sozialen Lernens schulen und die Identifikation mit dem Zabel ausbauen.

Beginn der Schulliga ist der erste Dienstag nach den Februarferien. Bitte teilt uns per Zettel euren Mannschaftsnamen und die Teammitglieder mit. Dazu füllt den untenstehenden Bereich aus und legt ihn in das Fach von Herrn Menzel.

REGELN

Die schulinterne Fußball-Liga des Zabels findet dienstags in der 7.-8.Stunde in der Schiller-Turnhalle statt. Der Spielplan wird auf der Homepage und am Vertretungsplan veröffentlicht.

  • Ein Spiel dauert 2 x 8 Minuten.
  • Jede Mannschaft spielt gegen jede andere Mannschaft mindestens einmal.
  • Für einen Sieg erhält das Team 3 Punkte, für ein Unentschieden nur 1 Punkt.
  • Es darf immer ausgewechselt werden.
  • Es wird auf zwei umgedrehte Hockerteile gespielt und somit ohne Torhüter.

Pro Team stehen zwingend drei Teammitglieder (aus drei verschiedenen Jahrgangsstufen, z.B. 1 x Klasse 5b, 1x Klasse 7b, 1x Klasse 8a) auf dem Feld. Ein Team kann aus bis zu sechs Mitgliedern bestehen. Sinnvoll wären je zwei Schüler aus einer Jahrgangstufe.

Es wird mit Bande (links/rechts) und Grundlinienaus gespielt. Es gibt keine Hand und es dürfen erst nach der Mittellinie Tore geschossen werden.

Die Schiedsrichter werden von den Schülern gestellt. Die Erwärmung erfolgt selbstständig.

Viel Spaß, eure Sportlehrer!

Antragsformular Schulliga_Fußball hier klicken und ausdrucken

Ein hervorragender 12. Platz beim Bundesfinale im Schwimmen

Die Freizeitschwimmer der Klassenstufen 8-9 des Zabel – Gymnasiums belegten beim diesjährigen Bundesfinale in Berlin vom 23.09.18 – 27.09.18 den 12. Platz!

Damit ist die Mannschaft diesjährig die zwölftbeste Schulmannschaft im Schwimmen in Deutschland.

Dabei verlief die Premiere der Schule im höchsten Schulwettbewerb Deutschlands optimal. Kurz nach der Ankunft im Hotel wurde sich Sonntag Abends den aufgetragenen Schularbeiten vorschriftsgemäß gewidmet. Bücher, Hefter und Stifte belegten die Tische des Speisesaals.

Am Montag begann die Mannschaft unter der Betreuung von Herrn Menzel mit dem Training im Europasportpark Berlin. Dabei begaben sich die Schüler, Luca, Tom, Max und Tobias in die Trainerrolle. Jeder hatte einen eigenen Schützling mit denen sie sich in den Disziplinen Rücken, Brust und Freistil beschäftigten. Starts, Wenden und Technik konnte somit innerhalb einer Stunde optimiert werden, sodass die Mannschaft mit Fahnenträger Luca am Folgetag bestens vorbereitet war.

Weiterlesen

erste Impressionen Sportfest 2018

Beste Leichtathletin des Zabel-Gymnasiums 2018“ wurde im LA- Dreikampf SANDRINE HILKE, Sportklasse 5b, 216 Punkte

Bester Leichtathlet des Zabel-Gymnasiums 2018“ wurde im LA- Dreikampf ARNE CLAUSNER, Sportklasse 6b, 290 Punkte

 

Sieger beim Swim & Run Cup 2018 in Gera

Am 28.8.18 nahmen 21 Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen 5 und 6 in Betreuung von Herrn Menzel am diesjährigen Swim & Run Cup in Gera erfolgreich teil.

Nach 6 anstrengenden Unterrichtsstunden liefen die Athleten von der Schillerschule zum Hofwiesenbad, in dem das Rennen stattfand. Schon der Fußmarsch mit Schulranzen und Sporttasche wurde zum ersten Höhepunkt an diesem erfolgreichen Tag. Innerhalb einer Stunde wurde die Wettkampfstrecke eingesehen, die Wechselzone vorbereitet und sich mit dem Wasser vertraut gemacht. Kurz vor 15:00 Uhr stürzten sich die Ältesten (Geburtsjahr 2006) in die Fluten des Hofwiesenbades – 100 m schwimmen und danach 400 m laufen. In Fachkreisen wird dies Duathlon genannt. Das Umziehen jedoch stellte bei einigen Startern eine dritte Disziplin dar, sodass es am Ende fast ein Triathlon wurde. Die Jahrgänge 2007 – 2009 komplettierten das Starterfeld.

Am Ende freuten sich Athleten, Betreuer und Eltern über ein Gesamtsieg des Zabel- Gymnasiums in den Wertungen „Gesamtschüleranzahl“ und „Gesamtpunktzahl“. Wir  gratulieren allen teilnehmenden Schülerinnen und Schülern für diese bemerkenswerte Leistung.

Hervorzuheben sind folgende Platzierungen:

Daria Achs 5b                        (1. Platz)
Paul Adelt 5b                         (3. Platz)
Enzo Albersdörfer 5b             (2. Platz)
Tiara Lösche 6a                     (1. Platz)
Pauline Nai 6a                        (2. Platz)
Tristan Kern 6c                      (3. Platz)
Lara-Louies Pockrandt 6b      (3. Platz)
Johannes Lohse 6b                (3. Platz)

Das Zabel-Gymnasium hat die beste Schul-Schwimm-Mannschaft Thüringens 2018!!!

Mit einem sensationellen Sieg wurde die Schulschwimmmannschaft der Jungen der Wk III LANDESSIEGER 2018. In einem spannenden Wettkampf besiegten unsere Jungs das Erfurter Elitegymnasium des Sports und qualifizierten sich damit für das Bundesfinale vom 23.9.18-27.9.18 in Berlin. Damit vertreten unsere Jungs das Land Thüringen im Schwimmen.

In zwanzig Jahren gelang es unserem Gymnasium damit zum drittem Mal eine Teilnahme am Bundesfinale zu erreichen. 2X im Fußball und nun im Schwimmen, dank hervorragender Schwimmergebnisse unserer Jungen aus den Sport-Klassen 7b/8b. Alle Vorbereitungen laufen bereits für diesen Höhepunkt. Als sportlicher Leiter wird Kollege Menzel unsere Mannschaft in Berlin fachgerecht betreuen und begleiten.

Wir drücken allen Sportlern fest die Daumen!

Unsere Mädchen belegten einen sehr guten 4. Platz beim Landesfinale. Auch dafür gebührt ihnen große Anerkennung !!!

Eine weitere Sensation vollbrachten unsere Ostthüringen- Meister der Jungen der Wk IV in der Leichtathletik.

Durch klasse Leistungen wurde unsere Mannschaft  Landessieger 2018.

Damit hat unser Gymnasium auch die beste Leichtathletik-Schulmannschaft Thüringens 2018. Hier gibt es leider noch kein Bundesfinale- Schade.

Großer Dank gebührt an dieser Stelle auch Ines Manjate, die schon seit Jahren unsere Leichtathleten trainiert und zu diesen Wettkämpfen erfolgreich begleitet und betreut.

Die großen Jungs erkämpften in einem starken 7er Feld den 5. Platz beim Landesfinale. Allen Aktiven herzlichen Dank für euer Engagement!!

 

Unsere Fußballer und Beach- Volleyballer schnitten ebenfalls als Ostthüringen-Meister bei ihren Landesfinals erfolgreich ab. Die Fußballer erreichten den 4. Platz und die Beacher den 5. Platz.

Damit endet ein sehr erfolgreiches Sportjahr 2018 für unser Gymnasium. Wir erreichten mit sechs Mannschaften das jeweilige Landesfinale. Wurden 2 X Landessieger und haben einen Bundesfinalisten.

In wenigen Tagen startet unsere Coubertin- Preisträgerin Angelina Otto bei den Inliner- Weltmeisterschaften und unser Sport-Ass 2018 Tim Schneegaß bei den Deutschen Meisterschaften. Allen Beiden gilt ebenfalls unser Daumendrücken, nachdem sie erfolgreich ihr Abi geschafft haben.

Top- Ergebnisse in der Leichtathletik

Mit 32 Sportlern unserer Schule bestritten wir in 4 Altersklassen das Schulamtsfinale in der Leichtathletik. Trotz Notbesetzung auf Grund schulischer Verpflichtungen zeigten alle Schüler überaus großen engagierten Einsatz in ihren Disziplinen mit klasse Leistungen.

Die Jungs der Wk II (9./11. Kl.) und Wk IV  wurden OST-THÜRINGEN MEISTER und qualifizierten sich für das Landesfinale am 7.6.18 in Ohrdruf.

Die Mädels der Wk III  wurden Vize-Ost-Thüringen Meister. Bronze holten die Jungs der Wk III.

Allen Athleten herzlichen Dank für euren erfolgreichen Einsatz!!

Eure Sportlehrer