Archiv der Kategorie: Schultagebuch

Auswertung Elternumfrage – Online – Unterricht am Zabelgymnasium

Sehr geehrte Eltern,

vielen Dank für die konstruktiven Rückmeldungen zu unserer Umfrage. Wir sind uns bewusst, dass der Umstieg in eine digitale Beschulung einer kompletten Schülerschaft aus dem Kaltstart nicht problemlos verlaufen kann.

Trotz der Mittel aus dem Digitalpakt ist an unserem Gymnasium noch nicht die technische Voraussetzung geschaffen die Schüler online zu beschulen. Ebenfalls sind wir uns bewusst, dass die digitalen Voraussetzungen in vielen Haushalten unserer Schüler und auch Lehrer dieser erhöhten Anforderung nicht gewachsen sind. Deshalb haben wir am Wochenende vor der Schulschließung organisiert, soviel Material, wie in dieser kurzen Zeit möglich war, den Schülern auch in nichtdigitaler Form zu übergeben. Für alle digitalen Möglichkeiten sind wir an den Datenschutz gebunden, so dass eine Nutzung von Diensten wie Skype nicht möglich ist. Ebenso können wir viele gutgemeinte Angebote nicht nutzen, da für Verträge der Fachdienst der Stadt zuständig ist.

Mittlerweile haben wir an mehreren Problemstellen bereits nachjustiert. So konnte die Plattform petzold24.de verstärkt genutzt werden. Dank Sachspenden war es uns möglich, 2 Räume für Videokonferenzen umgestalten, diese Räume fehlen dann allerdings im Prozess der Wiederaufnahme des Präsenzunterrichtes in Kleingruppen.

Hinsichtlich der Aufgabenstellungen und der Feedbackkultur bemühen wir uns stärker um Absprachen unter den Fachlehrern. Die Aufgaben sollen mit Zeitvorgaben und Abgabetermin versehen werden. Alle Lehrer sind über das Kontaktformular der Homepage erreichbar.

Da uns der Distanzunterricht noch eine ganze Weile begleiten wird, hat das TMBJS unter dem Link https://bildung.thueringen.de/bildung/lernen-zu-hause nützliche Anregungen für den Unterricht zu Hause zur Verfügung gestellt. Natürlich ersetzen diese die Arbeit unserer Lehrer nicht.

Trotz einiger personeller Probleme können Sie sich darauf verlassen, dass wir alles unternehmen, Möglichkeiten zur Unterrichtsabsicherung in Zusammenarbeit mit dem Schulamt und auch der Elternvertretung zu schaffen. Da uns leider im Fachbereich Deutsch ca. die Hälfte des Personals ausgefallen ist, stellt dies alle Beteiligten vor extrem hohe Anforderungen. Eine bereits im Januar zugesicherte befristete Einstellung konnte nicht besetzt werden. Nach Änderung in eine unbefristete Ausschreibung wurden aufgrund der Pandemie keine Einstellungsgespräche mehr geführt. Kurz vor der Schulschließung half uns eine andere Schule mit wenigen Stunden aus, um zumindest den Kursunterricht in der Abiturstufe abzusichern. Mit dem Stundenplan nach den Osterferien haben wir mit den uns zur Verfügung stehenden Ressourcen zumindest die Möglichkeit geschaffen, dass jeder Klasse ein Deutschlehrer – wenn auch nicht in vollem Stundenumfang – zugeordnet ist. Diesen konnten Ihre Kinder leider noch nicht persönlich treffen.

Wir streben in den kommenden Wochen weitere Optimierungen an.

Bleiben Sie gesund.
StD Katrin Proschmann


Auswertung Elternbefragung April 2020 – Beschulung zu Hause

Frage 1:

Weiterlesen

Wie erreiche ich meinen Lehrer?

Du möchtest deinen Lehrer etwas fragen?  Du hast Probleme mit deinen Aufgaben?

Sie als Elternteil möchten direkten Kontakt mit einem bestimmten Lehrer aufnehmen?

Ab sofort sind alle Lehrer per E-Mail direkt über die Homepage erreichbar!
Einfach rechts den Link „Kontakt zu allen Lehrern“ anklicken und den Lehrer auswählen.
Eine Nachricht schreiben und Kontaktmöglichkeit hinterlassen.
Die Nachricht landet sofort in seinem Dienstpostfach und er wird Kontakt mit dir aufnehmen.

Schulsozialarbeit am Zabel-Gymnasium Gera

Die Schulsozialarbeit ist ein professionelles Angebot der Jugendhilfe am Ort Schule, welches den Erziehungs- und Bildungsauftrag durch sozialpädagogische Ansätze, Methoden und Hilfen ergänzt und unterstützt.

Die Nutzung der Schulsozialarbeit ist prinzipiell freiwillig. Sie richtet sich an alle SchülerInnen, deren Eltern und LehrerInnen.

Der Schwerpunkt der Schulsozialarbeit liegt in der Förderung von Kindern und Jugendlichen in schwierigen Situationen sowie der Beratung ihrer Eltern.

Sie dient der Stärkung der Persönlichkeit und Integration junger Menschen in ihrem sozialen Umfeld. Ziel der Schulsozialarbeit ist das Erreichen eines Schulabschlusses der SchülerInnen.

Methoden und Angebote der Schulsozialarbeit:

  • Einzelfallhilfe,
  • Beratung von SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen,
  • soziale Gruppenarbeit,
  • Elternarbeit,
  • Projektarbeit,
  • Gemeinwesenarbeit,
  • Gewalt- und Suchtprävention,
  • Krisenintervention,
  • Netzwerkarbeit,
  • Stärkung der sozialen Lernmöglichkeiten im Lernort Schule und im schulischen Umfeld.

Erreichbarkeit des Schulsozialarbeiters:

Unser Schulsozialarbeiter Herr Sören Metzner ist Montag, Dienstag und Freitag im Schillerhaus im Raum 29 und Mittwoch und Donnerstag im Zabelhaus im Eingangsbereich links anzutreffen.

Telefonisch erreichbar ist Herr Metzner unter der Telefonnummer 0174 8939319 (auch per WhatsApp) oder unter schulsozialarbeit-zabel-gymnasium@web.de

*Besonders in der aktuellen, schulfreien Zeit ist Herr Metzner für Gespräche oder Fragen etc. telefonisch erreichbar* 👈

 

Medieninformation des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport

Freitag, 13. März 2020

Schul- und Kitaschließungen ab Dienstag: Infektionsketten weiter eindämmen

Zur durch das Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie am heutigen Tag angekündigten Weisung über die Schließung von Schulen und Kitas ab kommendem Dienstag, 17. März 2020, erklärt Bildungsminister Helmut Holter:

„Das Schul- und Kitasystem in Thüringen steht damit vor einer neuen, sehr großen Herausforderung. Zusammenhalt und gegenseitige Unterstützung, pragmatische Lösungen und Umsicht sind nun entscheidend. An vorderster Stelle steht, die weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern.“

Für die Schulen und Kitas in Thüringen – soweit sie nicht bereits von durch Landkreise und kreisfreie Städte erlassene Verfügungen betroffen sind – gilt daher:

Am Montag finden der Unterricht und die Kinderbetreuung weiterhin statt.

Für den Schulbetrieb am Montag gelten die am 12. März 2020 auf der Seite des Bildungsministeriums veröffentlichten Elterninformationen. An die Kitas geht ein ähnlich lautendes Empfehlungsschreiben des Ministeriums, das hier allerdings nicht weisungsbefugt ist.

Ab Dienstag 17. März  2020 sind die Schulen und Kitas in staatlicher und freier Trägerschaft bis zum Ende der Osterferien am 17. April 2020 geschlossen.

„Die Zeit bis zum Dienstag wird nun intensiv genutzt, um geordnete Schul- und Kitaschließungen vorzubereiten“, sagt Bildungsminister Helmut Holter. Dazu bereiten das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport und die Staatlichen Schulämter in Absprache mit allen verantwortlichen Personen vor Ort alles Notwendige vor.

Teil der Weisung des Gesundheitsministeriums ist auch die Bereitstellung von Notfallbetreuungsangeboten in Schulen und Kindertagesstätten. Diese werden, um die Kontakte so begrenzt wie möglich zu halten, nur für einem eng begrenzten Personenkreis angeboten werden können.

Die Bereitstellung von Lernstoff für Schülerinnen und Schüler wird durch die Schulen für die Zeit der Schulschließung sichergestellt.

Alle weiteren sich ergebenden Fragen werden zügig geklärt.

Für Rückfragen aus der Bevölkerung wird das Bildungsministerium erneut eine Hotline unter der Nummer 0361 57 – 3411 500 einrichten. Sie wird am Montag ab 7 Uhr freigeschaltet.

Beachten Sie bitte auch, dass sog. FAKE-NEWS verbreitet wurden, die Schulschließungen erfolgten bereits am Montag, den 16.03.2020!!!

Weitere Hinweise, welche Personenkreise zur Aufrechterhalten eines ordnungsgemäßen Notfallbetriebs zur Arbeit herangezogen werden müssen, erfolgen noch.

Mit freundlichen Grüßen

Berthold Rader
Schulamtsleiter

____________________________________________________________________________

 STAATLICHES SCHULAMT OSTTHÜRINGEN

Hermann-Drechsler-Straße 1 | 07548 Gera
Tel: +49 365 54854-600
Zentrale: +49 365 54854-600 | Fax: +49 365 54854-666