Archiv der Kategorie: Geographie

Auswertung GeoWissen 2019

 

 

 

 

Zabel-Gymnasium Gera – die Klassensieger:

Klasse 5a:    Leon Gaipl                                       18 von 18 Punkten
Klasse 5b:    Annalena Morbach                      17 von 18 Punkten
Klasse 5c:     Heidi Habenicht                            17 von 18 Punkten

Klasse 6a:    Pauline Meier                                18 von 18 Punkten
Klasse 6b:    Elias Schmidt                                  18 von 18 Punkten
Klasse 6c:     Paul Hurtado Biermann             17 von 18 Punkten

Klasse 7a:    Emil Eckart                                     25 von 38 Punkten
Klasse 7b:    Erik Gregorski                               27 von 38 Punkten

Klasse 8b:    Fabio Schönfeld                            33 von 38 Punkten
Klasse 8c:     Lucas Edelmann                            31 von 38 Punkten

Klasse 9a:    Nils Laubscher                               25 von 38 Punkten
Klasse 9b:    Anna-Lena Gündel                       25 von 38 Punkten
Klasse 9c:     Clemens Richter                           33 von 38 Punkten

Klasse 10a:  Yanick Klotz                                     25 von 38 Punkten
Klasse 10b:  Franziska Dutschke                      31 von 38 Punkten
Klasse 10c: Markus Meyer                               32 von 38 Punkten

Bei Punktgleichheit haben die Stichfragen entschieden. Rot gekennzeichnet sind die Sieger der Klassenstufen.

Herzlichen Glückwunsch!!!

Am Dienstag, 05.02.2019, 1. Stunde, Raum S 14, Haus Schiller wird aus den Klassensiegern 7 bis 10 der Schulsieger ermittelt:

Zabelhaftes Abschneiden beim ZWOT Wettbewerb in Jena

Am 23.1.18 um ca. 9: 00 Uhr machten sich die Schülerinnen Anna-Sophie (7a) , Anne (7b) und die Schüler Paul und Christian (8c) in Begleitung von Herrn Menzel auf den Weg nach Jena,

um sich gemeinsam gegen 18 andere Teams im sogenannten ZWOT Wettbewerb zu messen. Dabei mussten sie sich gemeinsam in den Fächern Mathe, Chemie, Biologie, Physik, Geografie und Englisch schweren Aufgaben und Problemen stellen.

Nach ca. 5 Stunden Arbeitszeit wurde der Sieger ermittelt. Im Anschluss hatten die Schüler noch die Möglichkeit, bei diversen Vorträge über Themen wie dem Mikroskopieren,  der Bildbearbeitung oder dem Programmieren, sich zu bilden.

Die Siegerehrung fand in der gemütlichen Sporthalle gegen 17:30 Uhr statt und unser Team konnte durch Teamwork und Einzelleistung einen hervorragenden 4. Platz abräumen (1. Platz: 64, 5 Punkte; 4. Platz: 61 Punkte).

Danach fuhren alle gemeinsam glücklich und zufrieden wieder in die Otto-Dix Stadt zurück. Dieser anstrengende aber schöne Tag bleibt bestimmt allen Beteiligten noch lange in Erinnerung.

R. Menzel

Fahrt nach Jena zur ZWOT am 20.11.2014

OLYMPUS DIGITAL CAMERAWir, das sind Florian Grunert und Kevin Röder (7c) und Marcus Kretzschmar und Eva Christine Tonndorf (8c), begaben uns am besagten Datum zu einer Olympiade für Naturwissenschaftlich interessierte Schüler nach Jena. Alle außer mir (Florian Grunert) trafen sich um 8:30 vor der Schule. Gemeinsam fuhren sie dann mit Herrn Lückert im Auto via Autobahn nach Jena. Ich befand mich bereits dort.

Nach der aller Mannschaftsmitglieder um ca. 09:30 Uhr meldeten wir uns an und wurden zur Begrüßung von dem Schulleiter (Herr Dr. Müller) und dem Organisator (Herr Mehlhos) in den Speisesaal gebracht. Dort wurde uns dann erklärt, wie der Tag ungefähr ablaufen sollte. Zuerst wurden Aufgaben bewältigt, danach konnten wir uns zu Vorträgen und Informatik-Workshops eintragen. Zudem wurde je zwei Gruppen einen „Betreuer“ zugeteilt.

Jedoch der Reihe nach:
Unsere „Aufsichtsperson“ brachte uns nach der Begrüßung zum ersten Raum, wo wir eine Geographie- und eine Mathematikaufgabe lösen mussten. Die Geographieaufgabe war in Englisch verfasst und wir mussten auch auf Englisch antworten, was das Ganze nicht gerade einfacher macht. Sie hatte mit dem Vulkanausbruch auf Island und den Folgen auf Kenia zu tun.

Weiterlesen

Exkursion an die Bergakademie Freiberg

Donnerstag, 6:30 Uhr, 15. Dezember 2011. Ein Reisebus fährt in die Zabelstraße ein, in welcher Geographie – Schüler der Kurse elf und zwölf bereits auf diesen warten. Geplant ist eine Exkursion nach Freiberg, um dort die Stadt und das Bergwerk geographisch zu erkunden. Zusammen mit Jugendlichen des Dörffel- Gymnasiums versank die Mehrzahl der Kursteilnehmer während der Busfahrt in tiefen Schlaf.

Weiterlesen

Exkursion an die Technische Universität Bergakademie Freiberg und „Befahrung“ Lehrbergwerk „Reiche Zeche“

Am Montag, 13.12.2010, fand die jährliche Exkursion an die Partneruniversität des Zabel-Gymnasiums Gera, die Technische Universität Bergakademie Freiberg statt.

Die Bergakademie Freiberg wurde 1765 gegründet und gehört zu den ältesten montanwissenschaftlichen Hochschulen der Welt. Aus dieser Tradition entwickelte sich ihr heutiges einmaliges Profil, das vier Gebiete Geowissenschaften, Energie, Umwelt und Material umfasst. Die TU Bergakademie Freiberg ist bekannt für ihre praxisnahe Ausbildung und ihre Spitzenforschung.

Weiterlesen

Stadtexkursion nach Erfurt – 20.12.2010

Erfes Furt – die reiche Handelsstadt des Mittelalters. Erfurt – die Stadt, die durch den Waidanbau zu Wohlstand kam. Erfurt – die Stadt der Bierbrauer und der Krämerbrücke. Erfurt – die Landeshauptstadt Thüringens. Und: Erfurt – die Stadt, die die Kurse GG 12/1 und DE 12/2 trotz eisiger Kälte und schwächelndem Bahnverkehr kurz vor Weihnachten besichtigten, sodass sie nun mit neuerworbenem Wissen angeben können.

Weiterlesen