Archiv der Kategorie: Allgemein

Wir haben keine Scheibe(n) – Aufruf zur Rettung der historischen Ausstellungsvitrinen im Zabelhaus

Das neue Sicherheitsdenken und sicher auch eine EU- oder anderweitige Vorschrift verlangt Einscheibensicherheitsglas in allen Schulmöbeln.
Natürlich gab es dieses Glas zum Zeitpunkt der Herstellung unserer Vitrinen noch nicht, deshalb wird verlangt, sie abzubauen und zu entsorgen.
Doch wohin mit den vielen einzigartigen Vogelpräparaten und anderen teils kuriosen Ausstellungsstücken, die Generationen gesammelt und bewahrt haben?
Ins dunkle Kämmerlein? Viel zu schade! Vieles davon wird noch immer im Unterricht als Anschaaungsmaterial verwendet.
Neue Vitrinen anschaffen mit ESG-Glas? Viel, viel zu teuer!

Die Lösung:

Weiterlesen

Einwahl Sportkurse 10 → 11/12

Die Einwahl in die Sportkurse der Oberstufe findet ab diesem Jahr online statt. Nutzt dazu die im Sportunterricht vergebenen Login-Daten.

Die Einwahl für die jetzigen Klassen 10 erfolgt von Mo., 13.05.2019 ab 16:00 Uhr bis Mi., 15.05.2019 23:59 Uhr über die Website https://sport.zabel-gymnasium.de, die auch über das Handy aufgerufen werden kann.

Sollten Schüler dazu keinen Zugang besitzen, so ist eine Einwahl zur angegebenen Zeit auch in den Medienräumen der Schule möglich.

Kontakt: Florian Grunert (A20DE4): web@f-grunert.de

Impressionen zur Nacht der Ideen

Unter dem Motto „Die Themen sind los/themenlos“ fand am Fr., dem 22.03.2019 die Nacht der Ideen statt. Ein Bericht dazu wird im Jahrbuch 2018/19 erscheinen.

Bilder: Florian Grunert, Tobias Kitzing

25. Regionalrunde Jugend forscht 2019

Zum 25. mal fand in Rositz bei Altenburg der Regionalwettbewerb zu Jugend forscht statt.

Der Schüler Florian Grunert (A20DE4) nahm mit seiner Entwicklung, einem digitalen Hilfssystem zur interaktiven Unterrichtspartizipation, zunächst in der Kategorie „Technik“ teil, wurde aber später zu „Mathematik/Informatik“ umgeordnet. Er belegte damit den ersten Preis als bestes interdisziplinäres Projekt und wird Ostthüringen beim Landeswettbewerb vertreten. Des Weiteren erhielt er den Sonderpreis des Thüringer Lehrerverbandes sowie den Sonderpreis des Vereins der Ingenieure und Techniker in Thüringen e.V. (VITT).
Außerdem konnte er bereits Gespräche zur Vermarktung und zum Einsatz an den Thüringer Schulen führen.

Die Schülergruppe bestehend aus Mandy Miehle (A20DE1), Rick Mieritz (A20DE4) und Vicky Seifert (A20MA3) nahmen mit ihrem Projekt zur Untersuchung der Peer-Instruction-Methode als Lehrmethode in der Sekundarstufe I in der Kategorie „Arbeitswelt“ teil und erhielten dafür einen Sonderpreis des Bildungsministeriums.

Ein detaillierter Artikel wird im Jahrbuch 2018/2019 des Zabel-Gymnasiums sowie in der Ausgabe der OTZ (Lokalausgabe Gera) vom 09.03.2019 zu finden sein.

2. Runde der Physikolympiade

Folgende Schüler unserer Schule haben am Donnerstag (07.02.2019) erfolgreich an der 2. Runde der Physikolympiade teilgenommen: Florian Grunert, Henriette Buchsbaum, Lena Koch, Daniel Borisenko, Clemens Richter, Hendrik Gläser, Alexander Winkler

Alle Teilnehmer arbeiteten mit viel Interesse und Engagement an den anspruchsvollen Aufgaben. Die Ergebnisse können sich sehen lassen. Die Schüler des Zabel-Gymnasiums gehörten dabei oft zu den Besten. Folgende Preise konnten erreicht werden.

Hendrik Gräser           Klasse 8              Anerkennung
Richter Clemens         Klasse 9              2. Preis
Koch Lena                    Klasse 10            3. Preis
Borisenko Daniel        Klasse 10            Anerkennung
Grunert Florian          Klasse 11            3. Preis

Besondere Anerkennung verdient der 3. Preis von Florian Grunert. Er erreichte mit 34 von 40 Punkten ein hervorragendes Ergebnis.

Die Qualifikation zur 3. Runde erfolgt mit den jeweils erreichten Punktzahlen.

Die Schulleitung des Zabel-Gymnasiums und die Physiklehrer bedanken sich für euer Engagement und wünschen euch weiterhin viel Erfolg.

Die Zukunft braucht clevere Lösungen die nur erreicht werden können, wenn man mit viel Freude und Engagement an einer Sache arbeitet.

Frank Weidemann

Nizzafahrt 2018 [mit vielen Bildern]

„Zabelhaft“ – das würde Frau Heuer sagen, wenn sie unsere Nizza Reise beschreiben sollte. Von Henry Matisse und Marc Chagall bis Pablo Picasso, von den beschaulichen Gassen von Grass und St. Paul de Vence bis zum Stadtstaat Monaco, kurz, die gesamte Reise einschließlich des Hotels, der Busfahrt und unserer Lehrer, war ein ganz besonderes Ereignis, in jeder Hinsicht. Am 14.12.2018 um 17 Uhr trafen wir uns am Busbahnhof, verstauten unser Gepäck und versuchten für die 12-stündige Fahrt den bestmöglichen Sitzplatz zu ergattern. Wir überschritten die Grenzen von Italien, der Schweiz, Monaco und schließlich des eigentlichen Zieles: Frankreich.

Der Bus hielt vor der Haustür des Hotels, was uns zwar einige strafende Augenpaare einbrachte, uns die Vorfreude auf Kommendes jedoch nicht verdarb. Es folgten

Weiterlesen