Archiv der Kategorie: Kursstufe

Keine Nacht der Ideen 2018

Die 16. Nacht der Ideen erliegt der Influenza.  🙁

Ein seit Tagen anhaltender, extrem hoher Krankenstand bei Lehrern und Schülern zwingt unsere Musennacht in die Knie.

Wir hoffen alle auf nächstes Schuljahr in alter Frische und rufen unseren Kreativen zu : Bleibt „…beirrend,/…/ MEINwärts,/…“wie es die Wortkünstlerin Else Lasker Schüler formulierte. Wir  freuen uns dann umso mehr auf Tanz/ Wort/ Gesang und Bild und mehr…auf unsere gemeinsame zabelhafte Nacht der Ideen.

(Org.-Team)

Rosenmontag Faschingsdienstag 2018

Eigentlich sollte die närrische Gestaltungsaufgabe mit kostenlosem Plastik-Müll angegangen werden, doch nicht Jeder konnte aus seiner Coco Chanel Haut heraus. Also hinaus ins kühle Freie und für Sekunden den Schulweg räumen-zabelhaft! Oder der einzig agierenden Plastik-Pauline im Grundkurs den Rücken freihalten-ein schöner männlicher Zug…

Musiklager 2018

14 Schüler + 1 Woche Arbeit und Fleiß + Augustusburg + Spaß + Freizeit = 1 Stunde Konzert 🙂

Thüringer Informatikwettbewerb – Regional 2017/2018

WER HAT LUST SEINE PROGRAMMIERKENNTNISSE ZU ZEIGEN?

Es sind alle Klassenstufen gern gesehen.
Am 02.02.2018 findet die Regionalrunde im Zabelgymnasium statt.
(Computerraum Zabelhaus  8:00 –  10:30 Uhr)

Meldungen bei Herrn Petzold persönlich.

Im April oder Mai 2018 findet die 2. Stufe des Wettbewerbes für die Besten statt.

Arbeitszeit:  Für die Lösung der Aufgaben hast du 2,5 Stunden (150 min) Zeit.

Hilfsmittel:  Als Hilfsmittel sind die an ihrer Schule verfügbare Standardsoftware, Programmierumgebungen sowie Taschenrechner und Tafelwerk zugelassen.

mehr Infos unter: http://www.thueringer-informatikwettbewerbe.de

Juniorwahl 2017

Anlässlich der Bundestagswahl am 24. September 2017 wurde ausgehend von der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) eine Juniorwahl durchgeführt.

Die Bundestagswahl ist die wichtigste Säule unserer parlamentarischen Demokratie; jene, welche ihre Stimme zur Wahl abgeben, entscheidet damit darüber, von wem die Bundesrepublik Deutschland vier Jahre lang regiert wird.
Die Wahl ist also das Mittel der politischen Mitbestimmungsmöglichkeit für alle Deutschen.
Die Vergangenheit hat uns bereits gelehrt, wozu es führen kann, wenn diese demokratische Errungenschaft verspielt wird.
Daher ist es wichtig, bereits das demokratische Bewusstsein junger Menschen zu stärken und sie über die Wahl gut aufzuklären und Ihnen damit verbunden die Möglichkeit zu geben, schon für die nächste Wahl, die sie ab 18 Jahren durchführen können, zu „üben„.
Eine andere Funktion der Juniorwahl ist die der Statistik: Junge Menschen sind die Zukunft Deutschlands, weswegen Ihre Stimmen schon bei der nächsten möglichen Wahl ausschlaggebend sein können. Durch die Juniorwahl kann bereits vor der „großen“ Wahl festgestellt werden, wie die Jugendlichen ihr Deutschland regiert haben möchten. Dabei ist die Studie besonders aussagekräftig, da dort nahezu alle Schüler der Schulformen der Sekundarstufen I und II ab Klasse 7 (schulspezifische Ausnahmen) wahlberechtigt sind.

Das Interessante für Schüler und Lehrer des Zabel-Gymnasiums dürften nun die pünktlich zur Schließung der „richtigen“ Wahllokale veröffentlichten Ergebnisse unserer Schule sein:

Wahlbeteiligung:
234 von 313 wahlberechtigten Schülern, ≙ 74,8 %
2 ungültige Stimmen
Dabei liegt das Zabel-Gymnasium etwas über dem Wert der Bundestagswahl 2013 (71,5 %).

Weiterlesen

Erneut ist der beste Abiturient ein Zabelianer!

Auch 2017 stammt das beste Abiturergebnis der Stadt Gera aus dem Hause Zabel.

Johanne Hartmann erhielt dafür den von-Wiese-Preis 2017 – Kategorie „Allgemeine Hochschulreife“ – , welcher vom Leiter des Schulamtes Ostthüringen und Vorstandsmitglied der von-Wiese-Stiftung, Herrn B. Rader, übergeben wurde.

Herzlichen Glückwunsch.