Archiv der Kategorie: Klasse 6

“Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen.” Isaac Asimov

Jedes Jahr am 30. April wird in Deutschland der Tag der gewaltfreien Erziehung begangen. An diesem Tag wird daran erinnert, dass die Verantwortung für das gewaltfreie Aufwachsen von Kindern die gesamte Gesellschaft trägt.

Anlässlich dieses wichtigen Tages fanden am 28. und 29. April 2022 die Tage der gewaltfreien Erziehung bei uns am Zabel-Gymnasium statt.

Der erste Tag führte die Schüler*innen der Klassenstufe 5 bis 8 ins Metropolkino. Angeschaut wurden zwei Filme, die die verschiedenen Aspekte von Kindeswohlgefährdungen anschaulich, verständlich und kindgerecht darstellten und zum Nachdenken anregen sollten.

An nächsten Tag luden verschiedene Kooperationspartner*innen der Kinder- und Jugendhilfe zu interessanten, kommunikativen und lustigen Workshops ein. Zum einen wurden die Schüler*innen in ihren, in der UN-Kinderrechtskonvention verankerten, weltweit geltenden Kinderrechten aufgeklärt und gestärkt. Zum anderen lernten sie verschiedene regionale Anlaufstellen der Kinder- und Jugendhilfe kennen, die sie jederzeit bei persönlichen Problemlagen kontaktieren oder aufsuchen können.

In der heutigen Gesellschaft ist dennoch viel Aufklärungsarbeit zu leisten, bevor überall bekannt wird, dass körperliche Bestrafungen und viele andere entwürdigende Erziehungs- und Strafmaßnahmen aus pädagogischer Sicht unsinnig und keineswegs hilfreich sind. Körperliche und/oder seelische Strafen wecken nur Angst, Trotz und Widerstand. Das Einzige, was Kinder dadurch lernen ist, dass Stärkere gegenüber Schwächeren Gewalt anwenden dürfen und dass Gewalt ein Mittel ist, um Konflikte zu lösen.

Kurz gesagt: Kinder lernen Gewalt! Ein positives Vorbild hingegen ist einprägsam und wirkt nachhaltig.

„Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung.
Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und
andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig.“ (§ 1631 Abs. 2 BGB)

Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligte.
Vielen Dank für diesen besonderen Tag.

Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV:  S. Metzner

Gemeinsam, statt einsam!

Gestärkt dankt die 6a MICHAEL RADEFELD vom Verein Kahuna Matata e. V. für die 2 sportlichen Tage!

Dieser Beitrag wurde am von unter Klasse 6 veröffentlicht.

doing-good challenge 2021

Nun liegt sie hinter uns – die erste Doing-good Challenge unserer Schule. Elf engagierte Schülerinnen und Schüler der neuen Klassen 6 bis 8 haben sich vier Tage lang engagiert und Gutes getan – für sich, für die Umwelt, für unsere Schule und für andere. Der erste Tag diente der Gewinnung von Ideen, die wir gemeinsam umsetzen könnten. Später traf man sich in der „Schulküche“ und probierte sich an der Herstellung vegetarischer Aufstriche. Am zweiten Tag konnten wir in Kooperation mit der Lebenshilfe Gera, die uns mit Greifern ausstattete, einiges an Müll und Zigarettenstummeln aus dem Park neben der Johanniskirche entfernen. Wir hatten leider allein dort gut zu tun …

Weiterlesen

Bundespreis des 68. EUROPÄISCHEN WETTBEWERBS

Große Überraschung heute in der 6b. Zwei sportliche Jungkünstler wurden mit Urkunden und einem Bundespreis des 68. EUROPÄISCHEN WETTBEWERBS ausgezeichnet!

Herzlichen GLÜCKWUNSCH!

Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV:  C. Schicker

Vorlesewettbewerb 2021

Aus dem diesjährigen Vorlesewettbewerb, einem der größten Schülerwettbewerbe auf Bundesebene, ging Bjarne Stegemann, Schüler der Klasse 6a, als Sieger auf Schulebene hervor.

Mit einer hervorragenden Lesetechnik, einem Gespür für das Erzeugen von Stimmung beim Vorlesen sowie einer sehr guten Textstellenauswahl überzeugte er die Jury.

Wir gratulieren Bjarne herzlich und wünschen viel Erfolg für den bevorstehenden Kreisentscheid.

gez. Thomas Schön
im Auftrag der Fachschaft Deutsch

Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV:  T. Schön

Eine tolle Klassenfahrt in den Schnee

Vom 03.02. bis 07.02.2020 waren wir, 23 Schüler der Klasse 6b und 4 Erwachsene zum Skifahren in Bayrischzell in den Alpen. Die meisten von uns standen noch nie auf Abfahrtsski.

Wir waren gespannt auf die Tage, hatten allerdings auch einige Bedenken, ob wir die Herausforderung meistern werden.

Morgens gab es eine Erwärmung im Freien und anschließend ging es auf die Bretter. Bereits am zweiten Tag kamen wir alle den Berg sicher herunter und mit dem Schlepplift auch wieder auf den Gipfel.

Die Abende in der schön gelegenen Jugendherberge haben wir mit verschiedenen Spielen und einigen Späßen verbracht. Ein besonderes Highlight war die Skitaufe zum Abschluss. Wir mussten schwören, dem Skigott zu gehorchen und bekamen eine Urkunde überreicht.

Ohne Verletzungen und mit vielen schönen Erinnerungen an die gemeinsame Zeit haben wir die Heimreise angetreten.

Unser Dank gilt Herrn Menzel, unserem Klassenlehrer und Herrn Thiel und den Betreuern Frau Henze und Herrn Kawalek, die uns mit Geschick und  Geduld die Technik des Skifahrens beibrachten.

Ski heil, die Schüler der Klasse 6b

Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV:  R. Menzel

Dieser Beitrag wurde am von unter Klasse 6, Sport veröffentlicht.

Die neue Campbroschüre ist da!

„Ich habe nicht versagt.
Ich habe mit Erfolg zehntausend Wege entdeckt, die zu keinem Ergebnis führen.“
Thomas Alva Edison (* 1847 † 1931)

Auch im Schuljahr 2019/20 gibt es wieder Camps zur Begabungsförderung von Kindern und Jugendlichen des Landes Thüringen in Christes und Zella-Mehlis. Es handelt sich hierbei um Maßnahmen der Begabungsförderung, die vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport ausdrücklich begrüßt und gefördert werden.

Weiterlesen