Archiv der Kategorie: Klasse 9

Betriebspraktikum Klasse 9

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern der Klassen 9 des Zabel-Gymnasiums,

in Anbetracht der gegenwärtigen Gesundheitslage hat die Schulleitung beschlossen, das Praktikum für das Schuljahr 2019/2020 abzusagen.

Bitte informiert Eure Praktikumsunternehmen in geeigneter Form über diesen notwendigen Schritt zur Sicherung der Gesundheit aller.

Ob es einen Ersatztermin in der Zukunft geben wird, kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht entschieden werden. Bitte beachtet in diesem Zusammenhang auch entsprechende Informationen auf der Homepage der Schule.

Mit freundlichen Grüßen
StD Katrin Proschmann
Schulleiterin

Die neue Campbroschüre ist da!

„Ich habe nicht versagt.
Ich habe mit Erfolg zehntausend Wege entdeckt, die zu keinem Ergebnis führen.“
Thomas Alva Edison (* 1847 † 1931)

Auch im Schuljahr 2019/20 gibt es wieder Camps zur Begabungsförderung von Kindern und Jugendlichen des Landes Thüringen in Christes und Zella-Mehlis. Es handelt sich hierbei um Maßnahmen der Begabungsförderung, die vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport ausdrücklich begrüßt und gefördert werden.

Weiterlesen

Klasse 9c, dem Zucker auf der Spur

Am 03.12.2018 führte die Klasse 9c im Rahmen des Biologieunterrichtes eine Exkursion zur Südzucker AG Zeitz durch. Im Unterricht hatten wir uns mit der Funktionsweise der Fotosynthese beschäftigt. In den Produktionshallen der Zuckerfabrik sind wir dem Weg der Zuckerrübe zum handelsüblichen Kristallzucker gefolgt. Dabei konnten wir viele neue Eindrücke gewinnen.

Es war ein regenreicher, jedoch auch sehr informativer Tag und es hat uns allen gefallen.

Christian Kussin

Musiklager 2018

14 Schüler + 1 Woche Arbeit und Fleiß + Augustusburg + Spaß + Freizeit = 1 Stunde Konzert 🙂

Juniorwahl 2017

Anlässlich der Bundestagswahl am 24. September 2017 wurde ausgehend von der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) eine Juniorwahl durchgeführt.

Die Bundestagswahl ist die wichtigste Säule unserer parlamentarischen Demokratie; jene, welche ihre Stimme zur Wahl abgeben, entscheidet damit darüber, von wem die Bundesrepublik Deutschland vier Jahre lang regiert wird.
Die Wahl ist also das Mittel der politischen Mitbestimmungsmöglichkeit für alle Deutschen.
Die Vergangenheit hat uns bereits gelehrt, wozu es führen kann, wenn diese demokratische Errungenschaft verspielt wird.
Daher ist es wichtig, bereits das demokratische Bewusstsein junger Menschen zu stärken und sie über die Wahl gut aufzuklären und Ihnen damit verbunden die Möglichkeit zu geben, schon für die nächste Wahl, die sie ab 18 Jahren durchführen können, zu „üben„.
Eine andere Funktion der Juniorwahl ist die der Statistik: Junge Menschen sind die Zukunft Deutschlands, weswegen Ihre Stimmen schon bei der nächsten möglichen Wahl ausschlaggebend sein können. Durch die Juniorwahl kann bereits vor der „großen“ Wahl festgestellt werden, wie die Jugendlichen ihr Deutschland regiert haben möchten. Dabei ist die Studie besonders aussagekräftig, da dort nahezu alle Schüler der Schulformen der Sekundarstufen I und II ab Klasse 7 (schulspezifische Ausnahmen) wahlberechtigt sind.

Das Interessante für Schüler und Lehrer des Zabel-Gymnasiums dürften nun die pünktlich zur Schließung der „richtigen“ Wahllokale veröffentlichten Ergebnisse unserer Schule sein:

Wahlbeteiligung:
234 von 313 wahlberechtigten Schülern, ≙ 74,8 %
2 ungültige Stimmen
Dabei liegt das Zabel-Gymnasium etwas über dem Wert der Bundestagswahl 2013 (71,5 %).

Weiterlesen

26. Thüringer Physikolympiade – Endrunde

Am 30.03.2017 trafen sich an der Goetheschule in Ilmenau jene Jungphysiker Thüringens, welche als die Besten aus dem Regionalausscheid der Physikolympiade hervorgingen zur dritten Runde der Physikolympiade, dem Landesausscheid.
Vom Zabel-Gymnasium nahmen die Schüler Florian Grunert, Kl. 9c und Clemens Richter, Kl. 7 teil: Weiterlesen

Schüler des Zabel-Gymnasiums im Pumpspeicherkraftwerk Hohenwarte 1

Am Donnerstag, dem 10.11.2016 besuchten Schüler der 9. Klassen im Rahmen des naturwissenschaftlichen Unterrichtes (NaWi) das Pumpspeicherkraftwerk Hohenwarte 1:

dav

dav

Während der 1,5 stündigen Führung lernten wir, das in Thüringen über 50% der Energie aus Wasserkraft gewonnen wird. Insgesamt gibt es in der Region 5 Wasserkraftwerke, davon 3 Pumpspeicherkraftwerke.

Es war beeindruckend, die gewaltigen Turbinen und Generatoren im Maschinenhaus zu sehen und live zu erleben, wie durch die Kraft des Wassers elektrische Energie „erzeugt“ werden kann.

Die gewaltigen Rohrleitungen vom Oberbecken zum Maschinenhaus ließen erahnen, welche Wassermassen in kurzer Zeit zu den Turbinen geleitet werden können.
Leider durften wir den Anstieg zum Oberbecken nicht aus eigener Kraft überwinden. Es wäre sicher eine gute Erfahrung für die Schüler gewesen.

Weiterlesen