Um brachliegende Gebäude in der Stadt müssen wir uns künftig keine Sorgen mehr machen – zumindest mangelt es nicht an Ideen und Konzepten.

Unser Abiturjahrgang hat sich, nach besonderer Ortsbegehung, Gedanken gemacht, womit man das ehemalige Tietz(HORTEN)kaufhaus aus seinem Dornröschenschlaf holen kann. Entstanden sind überzeugende Zeichnungen, Fotoübermalungen sowie digitale Bildbearbeitungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.